Das alte Strombett

Rudolf Schmidt, Freienwalder Sagenbüchlein,
Freienwalde an der Oder, Verlag von Thilo und Dann (Märkische Heimatbücher, ca. 1921, S. 21)

In der Gegend des Dorfes Coethen beginnt eine lange Kette von Seen, die sich in fast gerader Richtung von Nord nach Süd durch den Wald Blumental nach Strausberg zu erstreckt . Jedoch sind die meisten der Seen nicht durch Fließe miteinander verbunden, erst die südwestlich von Strausberg gelegenen stehen mit der Spree in Verbindung. Die Höhe der Ufer dieser Seen ist ziemlich bedeutend, und sie fallen meist steil zum Spiegel des Wassers ab, die Breite ihrer Teile aber beträgt fast durchgehends nur einige hundert Schritt. Diese Seen sollen, wie man allgemein in der Gegend erzählt, vor Zeiten ein fahrbares Wasser oder, wie andere sagen, ein schiffbarer Strom gewesen sein. Vor alters, so meint man auch, sei hier ein Kanal gewesen, durch welchen die Oder mit der Spree verbunden war.