Ein Lied fürs Bruch

Aufruf zum zweiten Liederwettstreit im Oderbruch

31. August 2019
Kienitz – Gasthof am Hafen

Vor 13 Jahren trafen sich in Kienitz Chöre, Bands, Sängerinnen und Sänger, Kinder und große Leute, um ihr Lied fürs Oderbruch zu singen. Es war eine wunderschöne Veranstaltung – heiter, engagiert und voller Liebe zur Landschaft. Impressionen finden Sie hier www.oderbruchpavillon.de/bausteine/projekte/liederfest.html

Inzwischen ist viel Zeit ins Land gegangen – Menschen sind fortgezogen, gestorben, neu hinzugekommen oder groß geworden. Deshalb möchten wir ein zweites Liederfest feiern.
„Ein Lied fürs Bruch“ ist ein Wettstreit, bei dem alle Bewohner und Freunde des Oderbruchs aufgerufen sind, ein Lied für ihre Landschaft vorzutragen. Erlaubt sind alte und neue Lieder, selbst geschriebene oder abgehörte, wiederentdeckte, neu komponierte oder variierte Stücke. Erlaubt sind auch alle Genres, allerdings sollen die Lieder live und ohne Playback vorgetragen werden. Aufgerufen sind einzelne Sängerinnen und Sänger, Gruppen, Bands, Chöre, Profis und Laien. Der Wettstreit soll allen Teilnehmern Freude machen. Das Publikum bestimmt die Gewinner mit seinem Applaus.

Die Spielregeln:
Die Beiträge sollen aufgenommen und mit Angabe einer Kontaktadresse (Postanschrift und Mailadresse) bis zum 15. Mai entweder auf einem Tonträger per Post oder per Datentransfer an folgende Adresse gesendet werden:
Akademie für Landschaftskommunikation e.V.
Croustillier 20
16259 Oderaue
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Stichwort: Ein Lied fürs Bruch

Eine Jury wählt die Beiträge aus, die für das Liederfest angenommen werden.
Wir informieren Sie umgehend über den Eingang ihres Beitrages und
bis zum 15. Juni über ihre Teilnahme. Genauere Angaben zum Liederfest erfolgen ab Mitte Mai.

Halten Sie sich den Samstag, 31. August 2019 frei für den zweiten Liederwettstreit im Oderbruch.
Wir freuen und auf eine rege Teilnahme und tolle Lieder.

Ihr Team vom oderbruchpavillon