Collagen

Presse und Stammtisch, Fernsehen und Straßenschwatz: Schnell laufen wir im Diskurs Gefahr uns auf die Art und Weise festzulegen, in der über die Dinge gesprochen wird. Gerade in Fragen der Regionalentwicklung ist es wichtig, diese eingeübten Sprachen und festgeschriebenen Sichtweisen immer wieder zu verrücken, um im veränderten Blickwinkel Neues, Heiteres oder auch Unerwartetes an unseren täglichen Konflikten zu entdecken.

Mit den Collagen wollen wir in unregelmäßigen Abständen dafür Impulse geben.

 

 

Landschaften sind Lebensräume.

Wenn wir sie monetarisieren und verbrauchen, können wir uns auch selbst bald einpacken.

Lars Fischer, 02.02.2015


Collage Februar 2015



Collage unter Verwendung von Fotografien aus dem Besitz von Lars Fischer,
und Abbildungen der MOZ (Märkischen Oderzeitung, Oderlandecho)
Größe: 29,7 x 21 cm


Collage zum Download