Das Oderbruch sind alle, die es gestalten.

Eine Karte bedeutsamer Orte für das Oderbruch

Das Oderbruch sind alle, die es gestalten.

Handzeichnung eines Kolonistenhauses in Neulitzegöricke von Ludwig Krause.


Das Oderbruch sind alle, die es gestalten.

Handzeichnung eines Teichfischers von Ludwig Krause.


Das Oderbruch sind alle, die es gestalten.

Handzeichnung eines Raupenschleppers von Ludwig Krause.






Räume werden zu Handlungsräumen, insofern und gerade weil sie durch die in ihnen Lebenden mit Bedeutungen aufgeladen werden: Die Äcker meines Betriebs, unser Haus und Hof, die stillgelegte Zuckerfabrik, die einzelne Bruchweide dort im Deichvorland, wo wir uns zum ersten Mal küssten, die aus dem platten Land aufschießende Kirchturmspitze, die vielen rechten Winkel der kleinen Wege, auf denen ich mich als Zugezogener lange nicht zurecht fand, die Obstbäume, die wir zur Hochzeit pflanzten, der Hauptgraben, in dem meine Tochter noch schwimmen gelernt hat...  Diese Bedeutungen müssen lebendig und im Gespräch gehalten, ansonsten verlieren die Handlungsräume an individueller wie gemeinschaftlicher Bindekraft. Das gilt auch für das Oderbruch – wenn nicht darüber gesprochen wird, was das Oderbruch den Einzelnen und der Gesellschaft bedeutet, verliert es auch an Bedeutung.

Aus diesem Grund haben wir begleitend zu Projekt und Sommerschule zum Thema Handlungsraum Oderbruch im Herbst 2012 eine Karte der bedeutsamen Orte für das Oderbruch erarbeitet: schön anzuschauen sollte sie sein, einladend im Gesamteindruck und beredt im Detail; kein topografisch korrektes Blatt, sondern eine illustre Anregung für Gespräche über die Landschaft.

Wir haben viele Menschen nach den Orten gefragt, die für sie von besonderer Bedeutung sind, Orte an die sie ihre Gäste führen würden, wenn sie ihnen das Oderbruch erklären wollen. Zusammengekommen war eine lange Liste unterschiedlichster Orte, Objekte, Menschen, Tiere und auch landschaftsästhetischer Stimmungen; da steht die Brücke bei Bienenwerder neben der Oderaue Kienitz, grasenden Pferden, Windrädern, Maisfeldern, Mastanlagen, alten Fischer und neuen Kolonistendörfern, Kirchen neben Kriegsdenkmälern, Odergöttern und Flutzeichen, das Schöpfwerk neben dem Tabakmuseum.

Nun liegt diese Karte vor. Lutz Krause, ein pensionierter Landschaftsarchitekt und -planer aus Berlin, hat sie mit liebevoller Hand in vielen Stunden gezeichnet. Zuerst entstand die drei Meter lange und einen Meter hohe Grundkarte des Oderbruchs. Sie setzt die geografischen Grundzüge und die prägenden Landschaftselemente, wie das Gewässersystem, die Ackerschläge, Grünländer, Alleen, Siedlungen etc., in ein Bild, das den Zusammenhang der Landschaft betont und dem Oderbruch etwas von der Ausstrahlung Auenlands gibt: ein reizvoller, überschaubarer, lebenswerter, heiterer Landstrich. In einem zweiten Schritt machte sich Lutz Krause daran, all die in der Liste genannten bedeutsamen Orte zu zeichnen, dazu Menschen und Tiere, landwirtschaftliche Technik, Schöpfwerke, Gewächshäuser, Gärten, Kamele im Zoo, die ODEG, den Panzer in Kienitz und und und. In einem letzten Schritt wurde schließlich aus diesen Teilen die Karte zusammengesetzt.

1.000 Exemplare der Karte haben wir als Poster in einem Format von 30 mal 84 Zentimetern drucken lassen. Dies konnte dank der finanziellen Unterstützung durch die Stiftung Oderbruch und das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg geschehen. Die Poster werden im Oderbruch verteilt. Alle Gemeinden werden Exemplare erhalten. Wir hoffen, dass all jene, die uns ihre besonderen Orte genannt haben, ein Exemplar erhalten. Ähnlich wie die Broschüre „Das Oderbruch sind alle, die es gestalten! Beiträge zur Stärkung eines Handlungsraums“ kann das Poster gegen Erstattung der Versandkosten über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bezogen werden.

Wenn Sie, Ihr Betrieb, Ihr Amt oder Ihre Gemeinde Interesse haben, die Karte in Originalgröße Ihr Eigen zu nennen und in Ihren Räumen zu zeigen, können Sie gern Kontakt zu uns aufnehmen.

 

Wir danken insbesondere Ludwig Krause und seiner Unternehmung www.stadtfalter.de für die Unterstützung.

Das Oderbruch sind alle, die es gestalten.

Anlässlich der Sommerschule zum Handlungsraum Oderbruch stellt Ludwig Krause seine Arbeit an der Karte der bedeutsamen Orte für das Oderbruch vor. Dann war das Publikum aufgerufen, Orte zu nennen.

 



Download:
<<< Eine Karte bedeutsamer Orte für das Oderbruch
<<< Liste Darstellung Oderbruchkarte
<<< Broschüre "Das Oderbruch sind alle, die es gestalten."