Straße der Sonnenblumen

Straße der Sonnenblumen

Sonnenblumen weisen den Weg

Von Tarika Hoffmann

Die Idee der "Straße der Sonnenblumen" wurde ursprünglich 2004 in Widuchowa (Polen) vom Verein "Stary zagon" ("Der alte Acker") ins Leben gerufen.

Auf Initiative des EM-Oderbruch e.V. wurde die Idee 2007 diesseits der Oder aufgegriffen und die Gründung einer Interessengemeinschaft angeregt. 2008 gelang es, zusammen mit den polnischen Initiatoren die "Straße der Sonnenblumen" erstmalig grenzübergreifend zu realisieren.

Neben der reizvollen Stille und Weite bietet die Landschaft diesseits und jenseits der Oder dem Erholungssuchenden zahlreiche Möglichkeiten der Ruhe, Entspannung und Freizeitgestaltung. Die "Straße der Sonnenblumen" ist eine Entdeckungstour der besonderen Art, nämlich zu den versteckten Plätzen dieser Region. Ob Sie Straßen, Rad-, Reit- oder Skaterwege wählen, eine gelbe Sonnenblume aus Holz vor dem Hof signalisiert Ihnen:

"Hier gibt es etwas zu entdecken - Gäste sind herzlich willkommen!"

2010 gehören zu dieser privaten Initiative 58 "Sonnenpunkte", Menschen, die in der Region leben und in irgendeiner Form etwas touristisch Interessantes anzubieten haben.

Von Oderberg im Norden bis Wulkow im Süden laden diese "Sonnenpunkte" ein, idyllische Höfe, Gärten, Hofläden, künstlerische Oasen mit Kulturangeboten (türkis) oder einen kleinen Zoo zu besuchen (grün). Neben Einkehrmöglichkeiten (orange) gehören auch versteckte Sehenswürdigkeiten, kleine Museen (violett), private Übernachtungsmöglichkeiten (blau) oder Angebote für Körper, Geist und Seele (gelb) zur Vielfalt der Landschaft. An Infopunkten (rot) erfahren Sie Wissenswertes zur Region. Entsprechend den ergänzenden kleinen farbigen Sonnenblumen können Sie die einzelnen Angebote auf der Übersicht im Flyer einsehen.

In Güstebieser Loose besteht während der Saison zudem die Möglichkeit, sich zum Erkunden der polnischen Seite mit einer Schaufelrad-Fähre übersetzen zu lassen. Hinweise zu den Abfahrzeiten bieten wir Ihnen ebenfalls auf unserer Homepage.

Ob für Kurztrips oder längere Wandertouren, jeder kann sich seine Route nach Lust und Laune zusammenstellen.

Da es sich hier um ein ganzjähriges Angebot handelt, empfehlen wir Ihnen, sich vorher anzumelden bzw. im Internet unter www.strasse-der-sonnenblumen.info Informationen zu den Öffnungszeiten der einzelnen Sonnenpunkte einzuholen. Über das Kontaktformular auf der Homepage können Sie sich den aktuellen Flyer zusenden lassen.

58 Sonnenpunkte freuen sich auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken unserer touristischen "Schatztruhe Oderbruch".

 

 

Kontakt: www.strasse-der-sonnenblumen.info

Straße der Sonnenblumen Straße der Sonnenblumen Straße der Sonnenblumen
Straße der Sonnenblumen Straße der Sonnenblumen

Die Eröffnung fand am 30. Juni 2007 auf dem Hof Borkenhagen in Neulitzegöricke statt.
Herr Borkenhagen erhielt als erster eine Sonnenblume. Sie veränderte dann noch ihr
Aussehen (siehe Bild mit Sonnenpunkt 7).