Aktionsbündnis Baumschutz Märkisch Oderland

 

Aktionsbündnis Baumschutz Märkisch Oderland

Das Aktionsbündnis Baumschutz MOL wurde im Frühjahr 2000 von Vertreterinnen und Vertretern der BUND Regionalgruppe Oderbruch, der NABU Regionalverbände Seelow und Oberbarnim sowie den Bürgerinitiativen "Wider den behördlichen Baumfrevel" und "Rettet die Oderdammallee" gegründet.

Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit soll die Gefährdung der Alleen immer wieder benannt und deren Schutz verbessert werden. Wir nehmen zu diesem Zweck Einfluss auf Straßenbauämter und Behörden. Fast 11.500 Unterschriften für den Erhalt der Brandenburger Alleen wurden gesammelt und der Landesregierung übergeben. Wir führen Zählungen von nachgepflanzten Alleebäumen durch, um gezielter argumentieren und Ersatzmaßnahmen einfordern zu können.

Gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Brandenburger Alleen versuchen wir Einfluss auf die Gesetzgebung zu nehmen.
Wir verstehen uns als Ansprechpartnerinnen für Menschen, die in ihrem Umfeld unsachgemäßen Umgang mit Alleebäumen beobachten und dagegen etwas unternehmen wollen.
Wir sind für jede Unterstützung dankbar.

Kontakt:
Petra Probst
Tel.: 033432 - 74960
in Müncheberg

Gisela Ziehm
Tel. und Fax.: 03344 - 330408
in Bad Freienwalde

 

 

Link:
<<< www.alleenschutz.de

Weitere Beiträge:
<<< Naturschutz im Ehrenamt – In der Schonung der Natur liegt die Zukunft dieser Landschaft. Im Gespräch mit Gisela Ziehm