Akademie

Träger des Oderbruchpavillons ist die Akademie für Landschaftskommunikation e.V. in Kooperation mit dem Büro für Landschaftskommunikation.

Die Akademie fördert die Entwicklung des Oderbuchpavillons zu einer Landschaftswerkstatt für eine weitgehend selbstorganisierte Regionalentwicklung. Außerdem engagiert sich die Akademie für eine die Region überschreitende Vermittlung landschaftskommunikativer Arbeitsweisen.
Die Ergebnisse des Oderbruchpavillons werden hier methodisch im Hinblick auf ihre Übertragbarkeit in andere Landschaften ausgewertet. Dadurch entstehen Modelle für die Gestaltung kulturlandschaftlicher Diskurse.

Die Akademie für Landschaftskommunikation fördert Kooperationen mit Schulen zur landschaftspolitischen Bildung. In Kooperationen mit Hochschulen und Universitäten werden Ergänzungen der Curricula in den Bereichen Landschaftsentwicklung, Naturschutz, Landwirtschaft, Landschaftsökologie etc. entwickelt.

Freie Formen der interdisziplinären Arbeit am landschaftlichen Gegenstand in Pleinairs und Symposien haben Forschungscharakter: im gemeinsamen Raumbezug werden gezielte Überschreitungen der einzelnen Landnutzungssektoren erprobt.


Kontakt:
Akademie für Landschaftskommunikation e.V., Croustillier 20, 16259 Oderaue